Allgmeine Geschäftsbedingungen

I. Einleitung

Die AVG Alster Ventures GmbH betreibt über den Internetauftritt www.yogaimurlaub.de ein Portal zum Vergleich von Leistungen von Reiseveranstaltern, Reiseagenturen und Hotels (nachfolgend „Drittanbieter“).

II. Allgemeines

2.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle von der AVG Alster Ventures GmbH, Diedenhoferstr. 17, 10405 Berlin (nachfolgend „AVG“ genannt) dem Nutzer der Internetseite (nachfolgend „Nutzer“ genannt) zur Verfügung gestellten Dienstleistungen.

2.2. Der Nutzer bestätigt mit der Nutzung der Internetseite der AVG, dass er die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden hat und diesen zustimmt.

2.3. Die AVG bietet ausschließlich einen Vergleich von Leistungen von Drittanbietern an. Die Buchung von Reiseleistungen erfolgt nicht auf den Internetseiten der AVG sondern durch einen von der AVG vermittelten Drittanbieter. Die AVG ist weder Anbieter der über www.yogaimurlaub.de vergleichbaren Reiseleistungen noch Reiseveranstalter im Sinne der §§ 651a ff. BGB noch werden durch die AVG selbst Beherbergungsleistungen und/oder sonstige damit in Verbindung stehende Zusatzleistungen erbracht.

2.4. Mit Buchung eines Hotels oder einer Reise über einen Drittanbieter akzeptiert der Nutzer die AGB des Drittanbieters. Es kommt ein Vertrag über die entsprechende Leistung ausschließlich zwischen dem Nutzer und dem Drittanbieter zustande, nicht zwischen dem Nutzer und der AVG. Alle Rechte des Nutzers müssen vom Nutzer gegenüber dem Drittanbieter geltend gemacht werden.

III. Hotelinformationen

Die übliche Hotel-Klassifizierung nach Sternen gibt einen unverbindlichen Hinweis auf den Hotel-Standard. Die hier evtl. vorgenommene Hotel-Klassifizierung beruht auf einer Selbsteinschätzung der Hotels oder der angeschlossenen Drittanbieter. Auch alle zusätzlichen Hotelinformationen und Beschreibungen beruhen auf Angaben von Drittanbietern.

IV. Mängelanzeige

Die AVG ist zur Entgegennahme von Mängeln in Bezug auf die Leistungen von Drittanbietern nicht berechtigt bzw. verpflichtet. Die Mängelanzeige hat vom Nutzer stets gegenüber dem Drittanbieter zu erfolgen.

V. Haftung

5.1. Die Haftung der AVG richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

5.2. Die auf den Internetseiten der AVG verfügbaren Informationen (insbesondere Beschreibungen, Bilder, Preise, Verfügbarkeiten) zu den Leistungen basieren auf Informationen von Drittanbietern. Die AVG kann die eingegeben Informationen nicht auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität überprüfen. Insoweit gibt die AVG für die von den Drittanbietern eingegebenen Informationen keine Garantien oder Zusicherungen ab.

5.3. Auf der Internetseiten der AVG findet keine Beratung statt.

5.4. Die AVG ist weder Anbieter von Reiseleistungen noch Vermittler noch Veranstalter im Sinne der §§ 651a ff. BGB noch Reisebüro. Für vermittelte Verträge zwischen dem Nutzer und Dritten, die durch Nutzung des Angebots der AVG zustande kommen, gelten die Geschäftsbedingungen des jeweiligen Drittanbieters, die AVG übernimmt keine Haftung.

5.5. Die Links auf Buchungsangebote von Drittanbietern stellen keine Empfehlung dar. Für Verlinkungen zu Drittanbietern oder für werbliche Verlinkungen via Texte oder Werbebanner sowie für die auf den Internetseiten der Drittanbieter angezeigten Inhalte übernimmt die AVG keine Haftung.

5.6. Die AVG aktualisiert Preise und Verfügbarkeiten der Drittanbieter in Echtzeit. Dennoch kann es in seltenen Fällen vorkommen, dass die auf www.yogaimurlaub.de angezeigten Daten nicht mehr den Daten entsprechen, die nach Aufruf der Internetseite des Drittanbieters vom Drittanbieter selbst angezeigt werden. Für die Korrektheit aller Angaben, insbesondere der auf der Internetseite der AVG angezeigten Preise und Verfügbarkeiten, übernimmt die AVG keine Gewähr.

5.7. Für technische Störungen, deren Ursache nicht im Verantwortungsbereich der AVG liegen sowie für Schäden durch höhere Gewalt übernimmt die AVG keine Haftung. Aus technischen Gründen übernimmt die AVG keine Gewähr für die ununterbrochene Verfügbarkeit der Internetseite und der darauf befindlichen Informationen.

VI. Datenschutz

6.1. Der Datenschutz hat höchste Priorität und unterliegt den Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und Telemediengesetzes (TMG).

6.2. Auf der Internetseiten der AVG werden personenbezogene Daten nur erhoben, verarbeitet oder genutzt, sofern die Einwilligung des Nutzers vorliegt oder eine Rechtsvorschrift die Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung der Daten erlaubt.

6.3. Im Übrigen gelten die separaten Datenschutzbestimmungen, welche über die Internetseite www.yogaimurlaub.de abrufbar sind.

VII. Änderung der AGB

7.1. Die AVG behält sich das Recht vor, die AGB zu ändern.

7.2. Gültig sind die bei der Benutzung der Internetseiten der AVG aktuell angezeigten Allgemeinen Geschäftsbedingung. Die AVG empfiehlt dem Nutzer, die bei der Nutzung aktuellen Allgemeinen Geschäftsbedingungen auszudrucken und zu archivieren.

VIII. Schlussbestimmungen und Gerichtsstand

8.1. Vertragssprache ist deutsch. Die deutsche Fassung hat Vorrang.

8.2. Sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen der AVG und dem Nutzer unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Gegenüber Verbrauchern gilt Satz 1 nur insoweit, als das durch die Rechtswahl nicht der Schutz zwingender Rechtsvorschriften des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, unterlaufen wird.

8.3. Ist der Nutzer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz der AVG. Dasselbe gilt, wenn der Nutzer keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

8.4. Nebenabreden zu diesem Vertrag bestehen nicht. Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Schriftform (E-Mail ausreichend).

8.5. Sollten einzelne Bestimmungen ganz oder teilweise nicht rechtswirksam oder undurchführbar sein, oder sollten sie ihre Rechtswirksamkeit oder Durchführbarkeit später verlieren, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmungen tritt die gesetzliche Regelung.

Berlin, Oktober 2015

Kontakt

Hast Du Fragen?

Wir helfen Dir gerne:

service@yogaimurlaub.de

Wird geladen...